Der Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.V....

… ist das deutschlandweite Sachverständigen-Netzwerk für das Erkennen und Vermeiden von Gesundheitsrisiken in Innenräumen. Eines seiner wichtigsten Ziele ist die Qualitätssicherung seiner Mitglieder zu fördern.

Der Berufsverband Deutscher Baubiologen – VDB e.V. wurde am 21.08.1998 von 27 Individualisten und Visionären gegründet.

Die fachgerechte Erkennung, Bewertung und Prävention von Innenraumrisiken in Bezug auf Schimmelpilze, Schadstoffe, elektromagnetische Felder und Strahlung ist die Aufgabe der Sachverständigen im Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.V.

Unter Baubiologie verstehen wir eine kritische Auseinandersetzung mit Einflüssen der bebauten Umwelt auf die Gesundheit der Menschen.

Baubiologische Untersuchungen werden mit dem Ziel durchgeführt, vermeidbare Umweltbelastungen in Innenräumen zu erkennen, um effiziente Sanierungsmaßnahmen erarbeiten zu können.

Mitglieder des VDB führen ihre Messungen und Analysen mit reproduzierbaren wissenschaftlichen Methoden durch und integrieren den Stand der Erkenntnis in ihrer Arbeit durch laufende Fortbildung. Sie haben sich einer umfangreichen VDB-Selbstverpflichtung zur Qualitätssicherung unterzogen.

Der VDB e.V. hat nicht zuletzt mit seinen VDB-Richtlinien zur fachgerechten und professionellen Erkennung von Gesundheitsrisiken in Innenräumen einen entscheidenden Beitrag zur Qualitätssicherung bei baubiologischen Untersuchungen geleistet, um damit einen wesentlichen Baustein für gesundes Bauen und Wohnen zu schaffen. Die VDB-Richtlinien beschreiben reproduzierbare und wissenschaftlich nachvollziehbare Vorgehensweisen für baubiologische Untersuchungs-, Mess- und Analysemethoden, nach denen sich jedes VDB-Mitglied zu praktizieren verpflichtet.

Der VDB ist der einzige deutsche Berufsverband, der sich vorrangig mit Umweltbelastungen in Gebäuden beschäftigt.

Diese konsequente Weiterentwicklung macht den VDB zu dem, was er heute ist, einem anerkannten Fachverband in umweltrelevanten Fragen.