VDB-Projekt EMF-Immissionen an Schlafplätzen

Der Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, im Laufe der Zeit einen Datenfundus zu sammeln, der Auskunft über typische EMF-Immissionswerte an Schlafplätzen gibt – ähnlich wie die AGÖF-Perzentile für Innenraumschadstoffe – und der entsprechend statistisch ausgewertet werden kann.

Für die Datenerfassung wurde ein Erfassungsbogen entwickelt, in dem die niederfrequenten (NF) Immissionen elektrischer und magnetischer Wechselfelder sowie die hochfrequenten (HF) Immissionen nach einem einheitlichen Schema und unter möglichst identischen Randbedingungen erfasst werden können. Diese Vereinheitlichung ist eine notwendige Voraussetzung für die Vergleichbarkeit der Messergebnisse, die in unterschiedlichen Wohnungen von verschiedenen Messtechnikern ermittelt werden und für aussagekräftige statistische Auswertungen.

Die vom Messtechniker auf dem Bogen erfassten Daten werden beim VDB in einer Datenbank gespeichert. Die Eingabe in die Datenbank erfolgt in der Pilotphase des Projektes in der Geschäftsstelle des VDB; später ist die Online-Erfassung durch den Messtechniker selbst vorgesehen.

Pro qualifiziert erfasstem und eingereichtem Bogen gewähren wir eine Aufwandsentschädigung von 20,00 Euro.

Für die Teilnahme am Projekt ist die vorherige Registrierung des Messtechnikers bei der VDB-Geschäftsstelle erforderlich. Dabei erhält der Messtechniker seine Code-Nummer zugeteilt.

Laden Sie sich hier die Handlungsanweisung und den Erfassungsbogen herunter.