Hinweis

Die nachstehend genannten Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. 4,50 Euro Versandkosten im Inland für NICHT-VDB-Mitglieder. Preise für den Auslandversand erfragen Sie bitte in der Geschäftsstelle des VDB.

 

 

8. AGÖF - Umwelt, Gebäude & Gesundheit - Innenraumschadstoffe, Fogging und Gerüche

Umwelt, Gebäude & Gesundheit - Innenraumschadstoffe, Fogging und Gerüche - 8. AGÖF-Fachkongress

Ergebnisse des 8. AGÖF-Fachkongresses in Fürth, September 2007
Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Forschungsinstitute e.V.
2007, 315 Seiten, broschierte Ausgabe zum Preis von 58,00 Euro inkl. MwSt.

Bisher fehlten ausreichende Grundlagen für die gesundheitliche Bewertung der zahlreichen Schadstoffen in der Innenraumluft. Neben wenigen toxikologisch begründeten Richtwerten gab es statistisch abgeleitete Orientierungswerte, die fachlich umstritten waren. Mit diesem Kongress und seinem Tagungsband schließt die AGÖF nun diese Lücke und präsentiert die Ergebnisse neuer wissenschaftlicher Studien sowie die völlig überarbeitete Fassung der AGÖF-Orientierungswerte für Bewertungen von Innenraumschadstoffen. In einem vom Bundesministerium für Umwelt geförderten Forschungsprojekt wurden etwa 300.000 Messergebnisse von 19 AGÖF-Mitgliedsinstituten aus der Zeit zwischen 2002 und 2006 in einer Datenbank zusammengetragen und statistisch ausgewertet. Diese Ergebnisse sind Grundlage für eine Überarbeitung der Orientierungswerte, die von der AGÖF zum ersten Mal 2003 veröffentlicht worden waren. Mit diesen Orientierungswerten können zahlreiche Stoffe, für die keine toxikologischen Ableitungen vorliegen, in ihrer Relevanz für eine Belastung der Nutzer gewichtet werden. Weitere Themen: Feinstaub und Fogging, Gerüche in Innenräumen, SVOC - Analytik und Bewertung, Prüfkammeruntersuchungen und VOC-Analytik sowie Luftdichtigkeit und Luftwechsel.

9. AGÖF - Umwelt, Gebäude & Gesundheit - Schadstoffe, Gerüche, Sanierung

Umwelt, Gebäude & Gesundheit - Schadstoffe, Gerüche, Sanierung - 9. AGÖF-Fachkongress

Ergebnisse des 9. AGÖF-Fachkongresses in Nürnberg, September 2010
Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Forschungsinstitute e.V.
2010, 358 Seiten, broschierte Ausgabe zum Preis von 58,00 Euro inkl. MwSt.

In diesem Tagungsband stellt die AGÖF die aktuellen Daten zu flüchtigen organischen Verbindungen sowie die aktuellen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zum Vorkommen von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) in der Raumluft vor. Erstmals wird hier der von der AGÖF in Kooperation mit dem Arbeitskreis Innenraumluft des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW, Österreich) entwickelte Leitfaden "Gerüche in Innenräumen - Sensorische Bestimmung und Bewertung" zur Diskussion gestellt. Dies ist besonders interessant, da es zu diesem Thema, das zunehmend Ursache für Beschwerden der Nutzer ist, im deutschsprachigen Raum keine abgestimmte Vorgehensweise gab.

11. AGÖF - Umwelt, Gebäude & Gesundheit - Schadstoffe, Gerüche und Sanierung

AGÖF - Umwelt, Gebäude & Gesundheit

Ergebnisse des 11. AGÖF-Fachkongresses in Hallstadt bei Bamberg, November 2016
Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Forschungsinstitute e.V.
2016, 258 Seiten, broschierte Ausgabe zum Preis von 58,00 Euro inkl. MwSt.

In diesem Tagungsband stellt die AGÖF den aktuellen Erkenntnisstand zur Bewertung von Gerüchen in Innenräumen vor. Das Konzept der vorläufigen Geruchsleitwerte wird kritisch diskutiert und ein einheitliches Konzept zur Bewertung vorgestellt. Hierzu wird auf der Grundlage der zu erwartenden Nutzerzufriedenheit ein Schwellenwert für die Unüblichkeit und die Unzumutbarkeit abgeleitet, um den unterschiedlichen Anforderungen verschiedener Rechtsgebiete nachzukommen.

Krebserregende Einflüsse durch Gebäudeschadstoffe stehen zurzeit im Fokus der innenraumhygienischen Diskussion: von der Untersuchung und Sanierung asbesthaltiger Spachtelmassen bis durch Radon bedingte Krebsrisiken in Gebäuden. Neben der medizinisch/toxokologischen Diskussion über die Wirkungen biogener Belastungen in Innenräumen und den juristischen Folgen ("Dachstuhlurteil") liefert der Tagungsband Ansätze zur Bewertung von Belastungen durch Tabakrauch oder Essigsäure sowie neue Standpunkte zu den noch nicht abschließend geklärten Ursachen von Schwarzstaubablagerungen in Wohnungen ("Fogging").

Zur Erstellung von Gebäudekatastern werden unterschiedliche Ansätze sowie ein praktischer Erfahrungsbericht aus kommunaler Sicht vorgestellt. Fallbeispiele und Sanierungserfahrungen und-empfehlungen runden das Bild ab.

Das Luftfeuchte-Buch

Das Luftfeuchte-Buch

Auf vielfache Nachfrage: Das Luftfeuchte-Buch, gebunden, mit zahlreichen Abbildungen und Tabellen, zu allen wichtigen Fragen und Grundsätzlichkeiten zur Luftfeuchte in Gebäuden, zum Wasserdampf, zur Diffusion und zum Luftdruck.

Autor: Dipl.-Ing. J. Bellmer, 2011, 106 Seiten,
gebundene Ausgabe zum Preis von 49,95 Euro inkl. MwSt.

Dieses Buch soll Fachleute unterstützen, die mit Schimmelpilz- und Feuchtigkeitsproblemen zu tun haben. Hierbei ergeben sich häufig eine ganze Reihe von Fragen in Bezug zur Luftfeuchte. Hier sollen bewusst die wirklich wichtigen Sachverhalte, Hintergründe und Definitionen konzentriert und ausgiebig erläutert werden. Viele Nutzer fragen, welche Luftfeuchte nun gut für ihre Wohnung sei. Hierzu gibt das Buch Antworten, die für den einen oder anderen vielleicht gewagt sein mögen, denn es geht dabei z. B. auch um die angeblich so belastende trockene Luft. Diese entsteht aber nun einmal, wenn dem Raum gute, reine Außenluft zugeführt wird. Darüber hinaus werden Sie weitreichend in Ihrer baugutachterlichen Arbeit unterstützt und informiert. Luftfeuchte-Messungen können hervorragend dabei helfen, Feuchteprobleme aufzudecken und Wohnungsnutzer zu beraten.

Energetisch optimiertes Bauen

Technische Vereinfachung -
nachhaltige Materialien -
wirtschaftliche Bauweisen

Thomas Duzia, Rainer Mucha
Herausgeber: Fraunhofer IRB Verlag, 2016
174 Seiten broschiert zum Preis von 39,00 Euro inkl. MwSt.

Die Entwicklung in der technischen Gebäudeausstattung weist Parallelen zu dem auf, was in der Automobilindustrie schon lange statt zu finden scheint. Was erst als Innovation gefeiert wird, sorgt später dafür, dass die Wartung nur noch von spezialisierten Betrieben übernommen werden kann. die Autoren vertreten den Standpunkt, dass Installationen entwickelt werden sollen, die auf eine einfache Weise von den Nutzern selbst gewartet und repariert werden können. Dabei wird die Frage erörtert, wie bei Gebäuden einerseits der Energieverbrauch gesenkt werden kann, ohne dass sich der Nutzer andererseits in Abhängigkeit von einer Technik ergibt, die zusätzliche Kosten für Installation und Wartung nach sich zieht.

Mit einem Blick auf die Baugeschichte wird anhand von historischen Beispielen beschrieben, wie durch einfache konstruktive Maßnahmen der sommerliche Wärmeschutz gewährleistet werden kann oder sich solare Gewinne durch differenzierte Gebäudegeometrien und Konstruktionen zur Unterstützung von Heizung und Lüftung nutzen lassen. Diese Betrachtungen folgen zusätzlich dem Aspekt des regionalen und nachhaltigen Bauens. Es geht damit nicht nur um die prognostizierten Verbrauchswerte, wie es mit der Energieeinsparverordnung und der Bewertung zum Jahresprimärenergiebedarf geschieht, sondern auch um eine ganzheitliche Betrachtung, die auch den Lebenszyklus von der Erstellung bis zur Entsorgung oder dem Wiederverwenden von Baustoffen berücksichtigt.

Das Buch unterteilt sich in die Themenbereiche Klima, Behaglichkeit, Materialeigenschaften und Konstruktionsweisen sowie die Folgen im winterlichen wie sommerlichen Wärmeschutz. Für eine energieoptimierte Gebäudeplanung sind diese Kenntnisse in allen Bereichen notwendig, um anhand der Einflussfaktoren Bauphysik, Umwelt, Materialauswahl und Wirtschaftlichkeit die richtigen Schlüsse im Planungsalltag zum energieoptimierten Bauen ziehen zu können.

Fachkunde Gefahrstoffe

Fachkunde Gefahrstoffe

Wissen, Grundlagen und Tipps für die Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung nach TRGS 400

M. Born C. Carl G. Schneider, 2017, 208 Seiten
Broschierte Ausgabe zum Preis von 34,99 Euro inkl. MwSt.

Wer eine Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen erstellt, muss laut § 6 Gefahrstoffverordnung fachkundig sein.
Gefordert sind ausreichende Kenntnisse über:

  • die gefährlichen Eigenschaften der verwendeten Gefahrstoffe,
  • die Arbeitsabläufe und die auszuübenden Tätigkeiten,
  • die relevanten Vorschriften,

um die Arbeitsbedingungen beurteilen sowie die festgelegten Schutzmaßnahmen während einer Tätigkeit bewerten zu können.Doch was heißt „ausreichende Kenntnisse“ angesichts tausender Gefahrstoffe und unterschiedlichster Tätigkeiten?Dieses Buch macht Sie fit mit klaren Erläuterungen und Merksätzen – ideal zum Einarbeiten!

Es greift alle wichtigen Themen der Fachkunde nach TRGS 400 auf und vermittelt notwendiges Basiswissen zur Durchführung der fachkundigen Gefährdungsbeurteilung – unabhängig von Branche oder Tätigkeit.
Aus dem Inhalt:

  • Vorgehensweise bei der Gefährdungsbeurteilung
  • Europäische und nationale Rechtsvorschriften
  • Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen
  • Das Sicherheitsdatenblatt als Informationsquelle für die Gefährdungsbeurteilung
  • Sicherheitstechnische Kennzahlen von Gefahrstoffen
  • Brand- und Explosionsschutz beim Umgang mit Gefahrstoffen
  • Expositionsbestimmung und Expositionsbegrenzung durch Luft- und Biologische Grenzwerte
  • Bestimmungen der Gefahrstoffverordnung
  • Substitution, Schutzmaßnahmen und arbeitsmedizinische Vorsorge

Formaldehyd

Formaldehyd

Eigenschaften - Vorkommen - Verwendung - Ökotoxizität - Toxikologie - Therapie - Vorschriften - Umgang

Dr. L. Roth und Dr. G. Rupp, 2014, 56 Seiten
broschierte Ausgabe zum Preis von 24,99 Euro inkl. MwSt.

Formaldehyd ist einer der wichtigsten organischen Grundstoffe, der in über 50 Industriezweigen verwendet wird. Und ein stechend riechendes, stark reizendes Gas mit toxischen und allergenen Wirkungen. Die krebserzeugende Wirkung von Formaldehyd wird seit Jahren diskutiert – auf europäischer Ebene zeichnet sich jedenfalls eine entsprechende Neueinstufung ab.

Das Buch liefert Ihnen das Fachwissen, das Sie für den sicheren Umgang mit Formaldehyd in Ihrem Verantwortungsbereich brauchen – kompakt, praxis- und problemorientiert:
◾ Stoffeigenschaften, Verwendung und Vorkommen – wussten Sie, dass in Textilien Formaldehyd-basierte Kunstharze das Knitterverhalten der Fasern reduzieren?
◾ Toxische und sensibilisierende Wirkungen auf den Organismus: Symptome, Erstmaßnahmen, Dekontamination
◾ Krebserzeugende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende Wirkung: Datenlage und Diskussionsstand
◾ Geltende Vorschriften: REACH, Einstufung und Kennzeichnung nach CLP, Grenzwerte
◾ Praktische Handhabung im Betrieb: Schutzmaßnahmen, Lagerung und Entsorgung

Gebäude-Schadstoffe und Gesunde Innenraumluft

Gebäude-Schadstoffe und Gesunde Innenraumluft

Herausgeber: Gerd Zwiener und Frank-Michael Lange
Diese Buch ist nur noch als E-Book direkt beim Verlag zum Preis von 148,04 inkl. MwSt. zu bestellen.

www.esv.info/978-3-503-16559-9

Das vorliegende Fachbuch liefert allen Baubeteiligten wertvolle, fundierte Informationen zu den umfangreichen Themen Gebäude-Schadstoffe und gesunde Innenraumluft. Mit zahlreichen Abbildungen und Tabellen eignet sich das Werk als Lehrbuch ebenso wie als Leitfaden für die Baupraxis. Neben rechtlichen Hintergründen erläutern namhafte Referenten die Erkundung, Bewertung und Entsorgung von Gebäude-Schadstoffen. Das vorliegende Fachbuch liefert Architekten, Sachverständigen, ausführenden Firmen, Behörden, aber auch Bauherren und allen sonstigen Baubeteiligten wertvolle und fundierte Informationen zu dem umfangreichen Thema Gebäude-Schadstoffe.

Holzschädlinge

Holzschädlinge

Vermeiden, Erkennen, Bekämpfen
Klaus Kempe, 4., überarb. und erweiterte Auflage, 2009, 182 S., 372 meist farb. Abb.,
gebundene Ausgabe zu Preis von
49,80 Euro inkl. MwSt.

Baudenkmäler sind nur vor dem Verfall zu bewahren, wenn ihre alten Holzkonstruktionen fachgerecht gegenüber biotischer Zerstörung geschützt werden. Das gilt auch für neue Bausubstanz.
Grundvoraussetzung dafür ist eine genaue Kenntnis der Holzschädlinge, deren Schäden und der entsprechende Holzschutz. Das in 4. Auflage erscheinende Fachbuch behandelt allgemeinverständlich das Problem der Zerstörung von Holzkonstruktionen durch Pilze und Insekten und stellt diese ausführlich in Bild und Text vor. Eine Fotodokumentation leistet wertvolle Hilfe bei der Abschätzung diagnostizierter Probleme und ermöglicht somit eine fachgerechte und angemessene Bekämpfung. Zusätzlich erläutert der Autor die wichtigsten Holzarten im Hochbau und gibt somit im Hinblick auf Bau- und Instandsetzungsvorhaben wichtige Hinweise für die richtige Auswahl der objektspezifischen Holzart.
Bei seinen Ausführungen bezieht sich der Autor auf die neue DIN 68800, deren Teil 4 in Deutschland die Bekämpfung von Pilzen und tierischen Holzschädlingen im Wesentlichen regelt. Die enthaltenen Empfehlungen gelten als anerkannte Regeln der Technik und sind Voraussetzung für eine fachgerechte Bekämpfungsmaßnahme bei Schädlingsbefall.
Dieses Fachbuch ist entstanden im Verlaufe der langjährigen Praxis des Autors als Gutachter, bei der er unzählige Problemfälle bearbeitet hat und Erfahrungen in Diagnose, Planung, Ausführung und Abnahme sammeln konnte. Dies garantiert einen unschätzbaren hohen Praxiswert.

Kein Wärmeschutz ohne Feuchteschutz

Gebäudeabdichtung und Dämmung im erdberührten Bereich

Autor: Franz-Josef Hölzen
2. durchgesehene Auflage 2016, 96 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und Tabellen
Gebundene Ausgabe zum Preis von 29,00 Euro inkl. Mwst.

Der erdberührte Bereich ist hinsichtlich des Feuchteschutzes meistens der kritischste Teil eines Gebäudes. Da zudem heutzutage der Kellerbereich meist für höherwertige Nutzungen vorgesehen ist, wird auch der Wärmeschutz immer wichtiger. Ziel dieses Buches ist eine umfassende Betrachtung baulicher Anforderungen bei der Abdichtung und Dämmung unter Berücksichtigung der künftigen Anforderungen der DIN 18533 im erdberührten Bereich. Der Autor beginnt zunächst mit einer eingehenden Erläuterung der aktuellen Normen und Regelwerke. Darauf aufbauend beschreibt er ausführlich die unterschiedlichen Abdichtungsarten und Dämmstoffe und geht auf die wichtigsten Detailpunkte wie z.B. Sockelabschlüsse, Lichtschächte und Schutzschichten ein. Anhand von Beschreibungen der wesentlichen Zusammenhänge und durch Darstellung vieler Fallbeispiele hilft dieses Buch beim Erkennen und Zuordnen von Problemen in diesem sensiblen Bauwerksbereich.

Komfortlüftung in Wohngebäuden

Komfortlüftung in Wohngebäuden

Systeme, Konzepte, Umsetzung

Prof. Heinrich Huber, 2016, 302 Seiten mit 152 Abbildungen und 45 Tabellen

gebundene Ausgabe Euro 59,– inkl. MwSt.

Wohngebäude sollen nicht nur den aktuellen Anforderungen an Energieeffizienz entsprechen, sondern auch behaglich und komfortabel für die Nutzer sein. Doch ein konstant angenehmes und gesundes Raumklima setzt eine bedarfsgerechte Lüftung voraus.  Sogenannte Komfortlüftungen bieten sich hier als eine Möglichkeit zur Lösung dieser Aufgabe an.

Die Neuerscheinung „Komfortlüftung in Wohngebäuden“ ist eine umfassende Handlungsanleitung zur Auswahl, Planung, Installation, Inbetriebnahme und Instandhaltung von Lüftungsanlagen mit mechanisch geförderter Zu- und Abluft sowie Wärmerückgewinnung für Wohnungen und Einfamilienhäuser im Neubau und Bestand.

Das Buch vermittelt zunächst einige Grundlagen wie zentrale Begriffe, Definitionen, Überlegungen zu Raumluftqualität und Wirtschaftlichkeit. Es folgen Informationen zur Auswahl, Konzeption, Umsetzung und Wartung der Komfortlüftungen. Der Autor stellt sowohl die Vor- und Nachteile als auch die Einsatzgrenzen solcher Systeme dar. Detailliert beschreibt er effiziente Planungsabläufe,  Kriterien des Lüftungslayouts, technische Umsetzung, Geräte, Instandhaltung sowie bauphysikalische Aspekte, wie Schall- und Brandschutz. Zahlreiche Beispiele, Modellrechnungen und Merksätze erleichtern die praktische Anwendung. Ein Überblick über relevante Regelwerke in Deutschland, Österreich und der Schweiz rundet das Kompendium ab.

Lehmbau-Praxis

Lehmbau-Praxis

Planung und Ausführung

Ulrich Dipl.-Ing. Röhlen (Autor), Christof Prof. Dr.-Ing. Ziegert (Autor), 2. Auflage, 2014, 328 Seiten,
broschierte Ausgabe zum Preis von 42,00 Euro inkl. MwSt.

Der Baustoff Lehm punktet mit günstiger Energiebilanz und ausgleichender Wirkung auf das Raumklima. Er kommt aufgrund seiner bauphysikalischen Qualitäten längst nicht mehr nur bei der Altbausanierung und der Denkmalpflege zum Einsatz, er wird zunehmend auch zu einem geschätzten Material bei anspruchsvollen Bauvorhaben. Das Buch fasst das aktuelle Planungs- und Ausführungswissen des Lehmbaus kompakt zusammen und ist damit für Architekten, Ingenieure und Ausführende ein unentbehrlicher Leitfaden für die Fragen der Praxis. Inhaltliche Schwerpunkte: Stoffliche Grundlagen // Lehmputze // Trockenbau // Techniken der Innendämmung // Mauerwerksbau // Stampflehmbau // Sanierung bestehender Lehmbausubstanz // Baurechtliche und baugewerbliche Aspekte. Die zweite, vollständig überarbeitete Auflage berücksichtigt die neuen Baustoffnormen für Lehmsteine (DIN 18945), Lehmmauermörtel (DIN 18946) und Lehmputzmörtel (DIN 18947).

Luftdichtheitsmessung in der Praxis

Luftdichtheitsmessung in der Praxis

Für Neubauten und energetische Gebäudemodernisierungen

Hrsg.: Institut für Bauforschung e.V., Hannover, 2011, DIN A4, 76 Seiten mit 304 Abbildungen und 19 Tabellen
broschierte Ausgabe zum Preis von 39,00 Euro inkl. MwSt.

Eine Kontrolle der luftdichten Ausführung der Gebäudehülle und Anschlüsse ist sinnvoll, da bereits kleinste Lücken in der Luftdichtheit von Gebäuden zu erheblichen Schimmelpilz- und Feuchteschäden, störender Zugluft, verringertem Schallschutz und zu Energieverlusten führen können.

Der vorliegende Themenband vermittelt die notwendigen Kenntnisse für eine fachgerechte, gebäudespezifische Luftdichtheitsmessung in Neu- und Altbau: Grundlagen in Theorie und Praxis, Arbeits- und Umsetzungshilfe der normativen Anforderungen, Projektbeispiele aus dem Wohnungsbau und Nicht-Wohnungsbau, Anwendungshilfen für das Blower-Door-Verfahren und Thermo-Anemometer.

Richtiges Heizen und Lüften in Wohnungen

Richtiges Heizen und Lüften in Wohnungen

Richtiges Heizen und Lüften in Wohnungen
von Dr. Ing. Helmut Künzel, 5., überarbeitete Auflage 2012
24 Seiten, 27 Abbildungen, broschiert
Broschierte Ausgabe zum Preis von 6,90 Euro inkl. MwSt., zzgl. 5,- Euro Versand.

Richtiges Heizen und Lüften in Wohnungen, insbesondere in Neubauten und sanierten, neu gedämmten Häusern, ist unabdingbar. Eine verbesserte Wärmedämmung und Luftdichtheit kann bei falschem Verhalten schnell zu unliebsamen Feuchteschäden führen. Schimmelpilzbildung ist hier das bekannteste Symptom. Diese Broschüre, jetzt in der 5. Auflage, zeigt, wie solche "Wohnschäden" und unnötigen Konflikte zwischen Bauherren und Mietern auf der einen und Bauherren und Architekten bzw. Handwerkern auf der anderen Seite vermieden werden können.

Schadstoffe im Baubestand

Erkennen und richtig reagieren - mit Katalog nach Bauteilen und Gewerken

Hans-Dieter Bossemeyer, Stephan Dolata, Uwe Schubert und Gerd Zwiener
2016, 282 Seiten mit 328 Abbildungen und 4 Tabellen
Gebundene Ausgabe zum Preis von 59,00 Euro inkl. MwSt.

Die Neuerscheinung „Schadstoffe im Baubestand“ bietet erstmalig eine kompakte, systematische Darstellung der beim Bauen im Bestand am häufigsten vorkommenden Schadstoffe in Wort und Bild. Mit Hinweisen zur Bewertung sowie zu erforderlichen Maßnahmen ist sie eine praxisgerechte Entscheidungshilfe und Handlungsanleitung für Fachunternehmer, Planer und Bauherren beim Bauen im Bestand.

Diese Handbuch ist vor allem wegen des direkten Bezugs auf Bauteile und Konstruktionsabschnitte, wegen der kurz gefassten Darstellung der wesentlichen Daten und Fakten sowie der großen Anzahl an Bildern einzigartig. Die Schadstoffvorkommen sind systematisch katalogisiert und jeweils mit zahlreichen Fotos dokumentiert. Das kompakte Handbuch berücksichtigt zudem die einschlägigen Regelwerke in ihrer Komplexität und erläutert auf dieser Grundlage die Verantwortlichkeiten und Pflichten aller am Bau Beteiligten. Es zeigt die Schadstoffrisiken beim Bauen im Bestand auf und liefert Handlungsempfehlungen, um diese zu vermeiden. Erstmals liegt somit ein Ratgeber zu Schadstoffen beim Bauen im Bestand vor, der die Thematik allen Beteiligten schnell vermittelt, ohne sich in Expertenwissen vertiefen zu müssen.

Schadstoffe in Innenräumen und an Gebäuden

Schadstoffe in Innenräumen und an Gebäuden. Erfassen, bewerten, beseitigen

schadstoffe erfassen, bewerten, beseitigen

Herausgeber: Gesamtverband Schadstoffsanierung e.V. (GVSS)
2., aktualisierte und erweiterte Auflage 2014, 600 Seiten mit 200 Abbildungen und 80 Tabellen
gebundene Ausgabe zum Peis von 69,00 Euro inkl. MwSt.

PCB, Schimmelpilze, Asbest, holzzerstörende Pilze und Hausschwamm – wo immer diese Belastungen in Gebäuden auftreten, sind sie ein brisantes Thema für Bauherr, Planer und Ausführende. Diesen Negativschlagzeilen sowie nicht fachgerechten Sanierungen und möglichen Haftungsrisiken kann man entgegenwirken. Das Handbuch zeigt, wie man Schadstoffe und schadstoffhaltige Baustoffe in Neu- und Altbauten erkennt, welche Risiken davon ausgehen und wie man deren gesundheitliche Relevanz bewertet. Schließlich werden geeignete Vorgehensweisen für Sanierungen aufgezeigt. Neu in der 2. Auflage: • Aktualisierung entsprechend neuester Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik • Berücksichtigung aktualisierter und neuer Regelwerke, z. B. Entwurf VDI/GVSS 6202 • Komplett neues Kapitel „Messtechnik“.

Schadstoffe und Public Health

Ein gesundheitswissenschaftlicher Blick auf Wohn- und Arbeitsumwelt

Wolfgang Hien + Herbert Obenland, Aufl. 2017, 196 Seiten, 8 Abb., broschiert

Broschierte Ausgabe zum Preis von 19,80 Euro inkl. MwSt.

Public Health und arbeitswelt- und umweltbezogener Gesundheitsschutz laufen sowohl als Wissensgebiete wie als Praxis zumeist unverbunden nebeneinander her. Die Schadstoff-Problematik ist im bisherigen gesundheitswissenschaftlichen Diskurs unterbelichtet. Umgekehrt mangelt es der Arbeits- und Umweltmedizin am gesundheitswissenschaftlichen Blick. Die vorliegende Aufsatzsammlung will die Relevanz schadstoffbedingter Gesundheitsrisiken in der Arbeits- und Wohnumwelt aufzeigen und zugleich einen Beitrag zur Verbesserung des interdisziplinären Diskurses liefern. Zugleich plädieren die Autoren dafür, in der Prävention den Blick verstärkt auf die gesellschaftliche Verantwortung zu richten. Eine besondere Bedeutung kommt hierbei dem Zusammenhang von schadstoffbedingten Risiken und sozialer Ungleichheit zu.

Schäden durch mangelhaften Wärmeschutz

Schäden durch mangelhaften Wärmeschutz

Michael Krätschell, Frank Anders

Überarbeitete und erweiterte Auflage. (1. März 2012), 209 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen,
gebundene Ausgabe zum Peis von 43,00 Euro inkl. MwSt.

Bauschäden aufgrund unzureichenden Wärmeschutzes, insbesondere Schimmelpilzschäden, Tauwasserbildungen und Luftundichtigkeiten, haben in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Sie konzentrieren sich nicht auf einzelne Konstruktionsglieder, sondern betreffen mehr oder weniger die gesamte Gebäudehülle. Dies, die steigenden gesetzlichen Vorgaben für den Wärmeschutz und heutige Nutzeransprüche machen die Vermeidung und Beurteilung von Schäden durch mangelhaften Wärmeschutz immer komplexer. Die Autoren Michael Bonk und Frank Anders schlagen in komprimierter Form einen Bogen über sämtliche einschlägigen Schadensbilder und fassen dazu Ursachen und theoretischen Hintergrund auf dem aktuellen Stand des Wissens zusammen. Anhand von aufgezeigten Bauschäden wird verdeutlicht, welche Probleme auftreten können, wenn Wärmeschutzmaßnahmen nicht fachgerecht geplant und ausgeführt werden. Das Buch dient als Leitfaden durch die weiterführende Literatur und als Planungshilfe sowohl für Neubauten als au ch für die Sanierung von Altbauten.

Schimmel, Fogging und weitere Innenraumprobleme

Schimmel, Fogging und weitere Innenraumprobleme

Grundlagen, Ausführungshinweise, Rechtsfragen

Hrsg.: Helmut Künzel
2006, 312 S., zahlr. Abb. und Tab.

Dieses Buch ist nur noch als E-Book direkt beim Verlag zum Preis von 39,50 Euro inkl. MwSt. zu bestellen.

Nach wie vor werden die meisten Wohnungen über die Fenster gelüftet. Der Einbau dichter Fenster und die immer besser werdende Dämmung der Gebäudehülle zur Reduzierung des Heizenergieverbrauchs lassen dem richtigen Lüftungsverhalten daher eine immer größere Bedeutung zukommen.

In den in diesem Buch zusammengestellten Beiträgen wird das komplexe Thema "Fensterlüftung und Raumklima" aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet: Experten der Bauphysik, Baubiologie, Bauchemie, Medizin und Recht liefern vielseitige Informationen aus Theorie und Praxis. Neben der Erläuterung der bauphysikalischen Zusammenhänge, der Ursachen von Feuchte- und Schimmelpilzschäden sowie der Möglichkeiten ihrer Vermeidung gehen die Autoren auch auf rechtliche Aspekte bei Schäden und Mietstreitigkeiten ein.

Vorgestellt werden unter anderem Untersuchungen zum Feuchteeintrag in Wohnungen, zum Nutzerverhalten bei der Fensterlüftung und zu dessen Einfluss auf den Energieverbrauch. Wohnungsnutzer erhalten konkrete Hinweise und Ratschläge zum richtigen Lüften und damit für ein behagliches und gesundes Raumklima.

www.baufachinformation.de/buch/Schimmel-Fogging-und-weitere-Innenraumprobleme/222599

Wärmedämmstoffe

Wärmedämmstoffe

Kompass zur Auswahl und Anwendung

Auflage 2013, 386 Seiten mit 227 Abbildungen und 245 Tabellen,
gebundene Ausgabe zum Preis von 69,00 Euro inkl. MwSt.

Dieser „Kompass“ bietet eine umfassende, anschauliche Orientierung im Markt der wichtigsten Wärmedämmstoffe unter technischen, ökonomischen und ökologischen Bewertungskriterien zur schnellen Entscheidungsfindung für die projektspezifisch optimale Dämmmaßnahme. Der vorliegende „Wärmedämmstoff-Kompass“ ermöglicht Planern, Energieberatern, Handwerkern und Investoren, schnell das geeignete Dämmverfahren und den geeigneten Dämmstoff für die jeweilige Bauaufgabe zu finden. Ob Leistungsfähigkeit, Kosten, Ökologie, Nachhaltigkeit, Brandverhalten oder andere Eigenschaften des Dämmmaterials im Fokus stehen, mit der kompakten Darstellung der Vergleichswerte ist die Auswahl des geeigneten Dämmstoffes leicht zu treffen. Die Dämmstoffe sind nach Lieferform (gebunden oder lose) in 8 Gruppen eingeteilt, die mittels Griffregister am Buchschnitt gezielt ausgewählt werden können. In jeder Gruppe sind die wesentlichen Eigenschaften, die als Auswahlkriterien infrage kommen, tabellarisch und in knappen Stichpunkten schnell erfassbar und systematisch dargestellt. Rechtliche und wirtschaftliche Aspekte sowie praktische Hinweise zu Einsatzbereichen und technischen Verfahren, nach Bauteilen gegliedert, ergänzen den umfangreichen Dämmstoffkatalog.

Welche Lüftung braucht das Haus?

Gebäudelüftungssysteme und -konzepte
Anton Höß, 2., überarb. und akt. Aufl. 2017, 192 Seiten, 81 Abbildungen u. 36 Tabellen
Broschierte Ausgabe zum Preis von 34,00 Euro inkl. MwSt.

Auftretende Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilzbefall sind bei den heutigen, hoch wärmegedämmten Gebäuden beinahe schon programmiert. Manuelles Lüften reicht meist nicht mehr aus und neue Lüftungssysteme müssen mit herangezogen werden.

Die wesentlichen Grundsätze der verschiedenen Systeme sowie ihre Vor- und Nachteile werden in diesem Buch umfassend erläutert. Ausführlich geht der Autor auch auf die zu erwartenden Kosten ein, wodurch Fehlinvestitionen vermieden werden können. Zahlreiche Praxisbeispiele veranschaulichen die Thematik und helfen das richtige Lüftungssystem für Neubauten und Bestandsgebäude zu finden. Das Buch unterstützt Architekten, Fachingenieure und Handwerker bei der täglichen Arbeit.

Die zweite Auflage berücksichtigt insbesondere den Themenbereich Feuerstätten und Lüftung und geht neben der Entwicklung beim Thema Luftheizung auf die Besonderheiten der Anpassungen an die dezentrale Lüftung ein.

Wohnhygiene und Wärmedämmung

Wohnhygiene und Wärmedämmung
Die Geschichte unserer Wohnkultur
Helmut Künzel 2017, 169 Seiten, mit 41 Abbildungen und 3 Tabellen
Gebundene Ausgabe zum Preis von 45,00 Euro inkl. MwSt.

»Wohnhygiene« und »Wärmedämmung« sind zwei Begriffe der Bauphysik, aber auch zwei maßgebliche Elemente unserer Wohnkultur. In diesem Buch werden ihre unterschiedlichen Entwicklungsabschnitte in den vergangenen eineinhalb Jahrhunderten aufgezeigt. So zwangen die Industrialisierung im 19. Jahrhundert mit dem schnellen Wachsen der Städte sowie die sozialen Verhältnisse in der Gründerzeit und nach den beiden Weltkriegen zu dringenden Verbesserungen bei der Reinhaltung von Luft, Wasser und Boden. Dagegen waren Fragen der Wärmedämmung lange Zeit zweitrangig und rückten erst später mit der Notwendigkeit zu Energieeinsparung und Umweltschutz in den Fokus.

Der Autor zeichnet ein Bild der sanitären und hygienischen Verhältnisse der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung im Wandel der Zeit. Er zeigt die Veränderungen der Raumklimaverhältnisse durch den Übergang von der Einzelofenheizung zur Zentralheizung und schildert die Erfordernisse zur Energieeinsparung und deren Folgen.

Die geschichtliche Rückschau verdeutlicht, wie sehr diese Elemente den heutigen Wissensbereich »Bauphysik« geprägt haben. Dazu gehört auch eine Schilderung des Lebens und Wirkens von Wissenschaftlern, die diese Entwicklungen maßgeblich beeinflusst haben. 

Wohnungslüftung - frei und ventilatorgestützt

Anforderungen, Grundlagen, Maßnahmen, Normenanwendung

von Ehrenfried Heinz
3., aktualisierte und erweiterte Auflage 2016, 426 Seiten,
broschierte Ausgabe zum Preis von 44,00 Euro inkl. MwSt.

Gebäudehüllen sind bei der heutigen energiesparenden Bauweise so dicht, dass bei dem üblichen Lüftungsverhalten nicht genügend Außenluft nachströmt. Dadurch können Feuchteschäden und Schimmelbefall auftreten.

Das Buch behandelt lüftungstechnische und (bau-)physikalische Grundlagen und die daraus resultierenden Lüftungskonzepte, die in gleichem Maße Bautenschutz und die Vermeidung von Gesundheitsrisiken berücksichtigen. Anhand der aktuellen Vorschriften und Normen (speziell DIN 1946-6) werden die heutigen Anforderungen an die Wohnungslüftung praxisnah und leicht verständlich erläutert.
Neben Hilfen zur richtigen Systemwahl (freie/natürliche oder ventilatorgestützte) werden ausführliche Hinweise zur Planung, Ausführung und Instandhaltung von notwendigen lüftungstechnischen Maßnahmen gegeben.

Aus dem Inhalt:
//  Begriffe
//  Anforderungen an die Lüftung
//  Außenluftbedarf
//  Lüftungssysteme
//  Einfluss von Gebäude-Umfeld und Gebäude-Eigenschaften
//  Einfluss und Mitwirkung des Nutzers
//  Energiebedarf
//  Schutztechnische Forderungen
//  Planung und Ausführung
//  Übergabe/Übernahme (Abnahme)
//  Instandhaltung
//  Modernisierungsmängel in der Praxis
//  Gesetzliche Regelungen, Normen, Richtlinien

Wohnungslüftung und Raumklima

Wohnungslüftung und Raumklima

Wohnungslüftung und Raumklima
Grundlagen, Ausführungshinweise, Rechtsfragen
Herausgeber: Helmut Künzel
2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2009
362 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Tabellen

Dieses Buch ist nur noch als E-Book direkt beim Verlag zum Preis von 64,00 Euro inkl. MwSt. zu bestellen.

Nach wie vor werden die meisten Wohnungen über die Fenster gelüftet. Der Einbau dichter Fenster und die immer besser werdende Dämmung der Gebäudehülle zur Reduzierung des Heizenergieverbrauchs lassen dem richtigen Lüftungsverhalten und dem Einsatz ventilatorgestützter Lüftungssysteme eine immer größere Bedeutung zukommen.
Die in diesem Buch, der überarbeiteten und erweiterten Neuauflage des Bestsellers "Fensterlüftung und Raumklima", zusammengestellten Beiträge betrachten das immer aktuelle Thema "Wohnungslüftung und Raumklima" aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Das Autorenteam aus Experten der Bauphysik, Baubiologie, Bauchemie, Medizin und Recht liefert vielseitige Informationen aus Theorie und Praxis. Neben der Erläuterung der bauphysikalischen Zusammenhänge, der Ursachen von Feuchte- und Schimmelpilzschäden sowie der Möglichkeiten ihrer Vermeidung gehen die Autoren auch auf rechtliche Aspekte bei Schäden und Mietstreitigkeiten ein.
Vorgestellt werden unter anderem Untersuchungen zum Feuchteeintrag in Wohnungen, zum Nutzerverhalten bei der Fensterlüftung und zu dessen Einfluss auf den Energieverbrauch, sowie Aktuelles zur neuen Lüftungsnorm. Wohnungsnutzer erhalten konkrete Hinweise und Ratschläge zum richtigen Lüften und damit für ein behagliches und gesundes Raumklima.  

www.baufachinformation.de/buch/Wohnungsl%C3%BCftung-und-Raumklima/226442